Datenannahme- und verteilstelle

Die Datenannahme- und verteilstelle der ITSG dient dem sicheren Datenaustausch für die gesetzliche Krankenversicherung.
Weitere Informationen
Datenannahme- und -Datenverteilstelle der ITSG

Die Datenannahme- und -verteilstelle der ITSG ist eine neutrale Kommunikationsplattform für Datenaustauschprojekte in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Sie wird sicher, stabil und flexibel im Rechenzentrum der ITSG betrieben und ist, fachlich separiert, für verschiedene Verfahren im Einsatz. Hochsichere Verfahren werden auf einer separaten Instanz betrieben (z. B. Vergabe der Krankenversichertennummern).

Zum Einsatz kommt die Software GKVnet Data-Inter-Change (DIC) der ITSG. Sie ist die Basis der Datendrehscheibe und bietet umfassende Funktionen für den maschinellen Datenaustausch: Sicher, robust und variabel in der Funktionalität.

Pro Monat werden über datenaustausch.itsg.de viele hundert Gigabyte in verschiedenen Verfahren transferiert. Dabei steht die Sicherheit und Stabilität im Mittelpunkt. Die Dateien sind nach den Vorgaben der Gemeinsamen Grundsätze Technik verschlüsselbar. Die vereinbarten Standards in der Gesetzlichen Krankenversicherung können verwendet werden. Auch anspruchsvolle Transfers von Dateien über 50 Gigabyte sind kein Problem.

Damit ist die Datenannahme- und Datenverteilstelle ideal für den sicheren Datenaustausch, für Vertrauensstellen und für Anwender, die keine umfangreiche Infrastruktur bei sich vorhalten wollen.

Haben Sie Fragen zur Datenannahme- und Verteilstelle?
1 Step 1
Datenschutzhinweis
reCaptcha v3
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder