ITSG zieht von Heusenstamm nach Offenbach

Kaiserleistraße 10-16. Das ist die neue Adresse der Informationstechnischen Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherung (ITSG). Nach 15 Jahren im beschaulichen Heusenstamm und einer Vervierfachung der Mitarbeiteranzahl, war es Zeit geworden für einen Neustart in der Großstadt. Ursprünglich gegründet in Rodgau, mit ersten Büroflächen im Stadtteil Hainhausen, zog das Team um den damaligen Geschäftsführer Harald Flex 2009 ins Rainbow-Center nach Heusenstamm. Das alte Büro platzte aus allen Nähten, die Arbeitsplatzgestaltung wurde zunehmend zur Herausforderung.

Berlin-Mitte und Offenbach – Spree und Main

Neben der Dependance in der Hauptstadt Berlin ist Offenbach also das neue Hauptquartier, von wo aus die ITSG weitere Impulse für die Digitalisierung des Gesundheitswesens geben wird. Die Beschäftigten der ITSG profitieren auf über 3.000 Quadratmetern in der obersten Etage des MainOffice mit Mainblick von einer modernen Infrastruktur. Der ITSG-Geschäftsführer Stefan Haibach umschreibt die Motivationen für den Umzug wie folgt:

„Ich freue mich über den Umzug in ein urbanes Umfeld und auf die neuen Räumlichkeiten, die komplett in einem Stockwerk liegen. Die Lage und Ausstattung der neuen Büros werden uns dabei zu helfen, die Teamarbeit zu stärken und Innovationen zu fördern. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns in den neuen Büros wohl fühlen werden.“

Nur 15 Minuten vom Frankfurter Hauptbahnhof

Die moderne Ausstattung des MainOffice in unmittelbarer Nähe zu Frankfurt und die exzellente verkehrstechnische Anbindung bilden die perfekte Voraussetzung, dass man bei der ITSG mit Freude zusammenarbeiten kann.

Für den Weg von und zur Arbeit haben die Kolleginnen und Kollegen alle Möglichkeiten: Es gibt 50 PKW-Stellplätze, aber genauso auch einen Fahrradkeller und eine S-Bahn-Haltestelle direkt vor der Haustür. Den Wechsel vom Auto aufs Rad oder den ÖPNV fördert die ITSG mit einem äußerst günstigen Deutschlandticket als Jobticket und einem Programm für das Leasing eines Jobrads nach persönlicher Wahl.

Und während sich viele andere Unternehmen nach der Corona-Pandemie wieder entschieden haben, Home-Office-Regelungen zurückzuschrauben, steht man bei der ITSG voll und ganz hinter dem hybriden Arbeiten. In Abstimmung mit dem Team lässt sich die Arbeitszeit sehr gut in Präsenz- und Home-Office-Tage aufteilen.

Das neue Büro ist mehr als nur ein Arbeitsplatz

Es ist ein Ort der Begegnung und der Zusammenarbeit, zum Treffen, zum Austausch. Um diesen Geist zu unterstützen, gibt es sogar vom Team mitgestaltete Räume und Ruheoasen. Ein besonderes Highlight ist die neue Dachterrasse. Sie bietet einen atemberaubenden Blick über Offenbach und den Main und ist der ideale Ort für entspannte Gespräche, kreative Meetings oder einfach nur zum Genießen der Sonne.

Die Umstellung auf offene Büroflächen ist für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große Veränderung. Doch die Vorteile überwiegen. Denn durch den engeren Austausch untereinander entstehen neue Ideen. Es kann auch noch etwas dauern, sich im neuen Umfeld, aber genau das macht auch für Stefan Haibach den Reiz aus und gibt neuen Schwung. Und auch der Chef gibt zu: „Ich brauche selbst noch ein bisschen, um mich im neuen Umfeld zurechtzufinden. Aber es lohnt sich.“

Mehr zur ITSG als Arbeitgeber lesen Sie auf unserer Karriere-Seite

Bildquelle: ITSG GmbH

Enquire now

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.